Schachmeisterschaft

Schachmeisterschaft an der Hans-Scholl-Realschule

350 Kinder aus allen Schularten nahmen am Freitag an der Oberpfalzmeisterschaft im Schulschach an der Hans-Scholl-Realschule in Weiden teil. Im Kampf um die heißbegehrten Qualifikationsplätze zur bayerischen Meisterschaft kämpften Vierer-Teams in sechs verschiedenen Wertungsklassen.  Erfolgreichste Schule wurde dabei das Albrecht-Altdorfer-Gymnasium aus Regensburg. Als „Schachlehrer der Oberpfalz 2019“ wurde Martin Hagmaier vom Albertus-Magnus-Gymnasium Regensburg geehrt.

Strenge Regeln: 15 Minuten pro Partie. Wer länger braucht verliert. Auch der zweite regelwidrige Zug kann die beste Partie noch verlieren. Für die meisten Kinder ist das an diesem Tag schön längst Selbstverständlichkeit, sie kennen es gar nicht anders. Bei der Schulschachmeisterschaft der Oberpfalz am Freitag in der Hans-Scholl-Realschule in Weiden ging es dementsprechend sehr sportlich und erfolgsorientiert zu. Von der Grundschule bis zum Gymnasium kämpften 73 Mannschaften um die Titel. Am besten schafften das die Teilnehmer des Albrecht-Altdorfer-Gymnasiums in Regensburg. Sie stellten die beste U15 Mannschaft und die Plätze eins und drei bei der U17.

Eine weitere Ehrung, die stets viel Beachtung verdient, ist der „Schachlehrer der Oberpfalz“. 2019 ist das nun Martin Hagmaier vom Albertus-Magnus-Gymansium Regensburg. Seit neun Jahren engagiert er sich nun an seiner Schule für Schach und unterrichtet 30 Schüler. Wie auch der Ausrichter Hans-Scholl-Realschule ließ er sich diese Arbeit mit dem Titel „Deutsche Schachschule“ von der Deutschen Schachjugend zertifizieren. Auch Hagmaiers Schüler schneiden an diesem Tag mit zwei zweiten und zwei dritten Plätzen hervorragend ab. Sein Erfolgsrezept: eine Verzahnung mit den Regensburger Schachvereinen und Jugendtrainer Siegfried Klimpel.

Und manchmal staunt man. Denn wer würde vermuten, dass ausgerechnet bei dem Turnier der Grundschule die größte Konstanz herrscht? Seit Jahren sind dort die Kinder der Grundschule Tegernheim eine Klasse für sich und gewinnen auch dieses Jahr wieder den Titel. Diese Kinder würden schon so manchen erwachsenen Vereinsspieler besiegen.

Die Teams der HSR ohne Vereinsspieler landeten dabei jeweils auf Mittelfeldplätzen. Großes Lob für Veranstaltungsort und Bewirtung gab es von vielerlei Seiten. Das Team von Frau Tischler (Bewirtung), Herrn Durst (Schiedsrichter) und Herrn Paar (Turnierorganisation) stemmte das Riesenturnier routiniert und zuverlässig.

Die Sieger im Überblick:

Offene Altersklasse

1.Johann-Wolfgang-von-Goethe-Gymnasium Regensburg

  1. Herzog-Christian-August-Gymnasium Sulzbach-Rosenberg
  2. Albertus-Magnus-Gymnasium Regensburg

U18

1.Albrecht-Aldorfer-Gymnasium Regensburg I

  1. Albertus-Magnus-Gymnasium Regensburg
  2. Albrecht-Aldorfer-Gymnasium Regensburg II

U15

1.Albrecht-Aldorfer-Gymnasium Regensburg I

2.Albertus-Magnus-Gymnasium Regensburg

  1. Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium Schwandorf

U13

1.Willibald-Gluck-Gymnasium Neumarkt

  1. Johann-Wolfgang-von-Goethe-Gymnasium Regensburg
  2. Albertus-Magnus-Gymnasium Regensburg

Mädchen

1.Mädchenrealschule Neumarkt

  1. Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium Schwandorf
  2. Dr.-Johanna-Decker-Gymnasium Amberg

Grundschule

1.Grundschule Tegernheim

  1. Theo-Betz-Grundschule Neumarkt
  2. Grundschule Tegernheim
  • BeerBeer
  • ConniConni
  • GeburtstagskindGeburtstagskind
  • GrundschuleGrundschule
  • HSRWKIIHSRWKII
  • PokalePokale
  • VerkaufVerkauf
  • Verkauf7aVerkauf7a
  • Verkauf7aIVerkauf7aI